Freitag, 01. Juli 2016

Zwei Industry Events

Die Schweizer Trickfilmgruppe  GSFA bietet am diesjährigen Fantoche zwei tolle Anlässe für Filmschaffende an. Dabei geht es darum, neue Animationsfilmprojekte in ihrer Realisation zu unterstützen und bei möglichen Hürden weiterzuhelfen. «Project Ping-Pong» lädt dazu ein, ausgewählten Experten ein angefangenes Filmprojekt vorzustellen und hilfreiche Feedbacks zu bekommen. Und «Find a Producer» schafft Kontakte zwischen Filmschaffenden und Produktionsfirmen und fördert Ideenaustausch und Zusammenarbeit.

Project Ping-Pong

Mittwoch, 7. September 2016, 14-16 Uhr in Baden

Der GSFA bietet die Möglichkeit, Filmprojekte mit ausgewählten internationalen Gästen des Fantoche zu diskutieren – sei es eine Projektidee, ein Projekt in Entwicklung oder bereits in Produktion.

Bisher haben als Expertinnen und Experten zugesagt:
Konstantin Bronzit («We can’t live without Cosmos»)
Kaspar Jancis («Piano»)
Jeanette Bonds (GLAS Animation Film Festival)

Find a producer 

Donnerstag, 8. September 2016, 14 – 16 Uhr in Baden

Für die Finanzierung von Animationsfilmprojekten ist es ein grosser Vorteil mit einer Produktionsfirma zusammen zu arbeiten.
Bei «Find a Producer» können Filmschaffende ProduzentInnen kennenlernen und so wertvolle Produktionspartnerschaften schliessen.

Dabei sein werden:
Abrakadabra Films (Claudia Wick), Caravel Production (Caroline Velan), Cinéma Copain (Marcel Derek Ramsay, Michèle Wannaz), Dschoint Ventschr (Sereina Gabathuler), freihändler Filmproduktion (Stella Händler), JApicutres (Julien Duret, Alexandra Ruepp), Langfilm (Olivier Zobrist), Nadasdy Film (Nicolas Burlet), prêt-à-tourner Filmproduktion (Lina Geissmann), Schattenkabinett (Gerd Gockell, Jochen Ehmann), Schick Productions (Ruedi Schick), Swamp Trickfilm (Jonas Raeber), Virage Film (Saskia von Viràg), YK Animation Studio (Ramon Schoch), Zeitraum Film (Carola Kutzner)

 

Link(s)