Sonntag, 06. September 2015

Fantoche ist framous!

Was macht Nils Hediger, der den Fantoche-Trailer 2015 gezeichnet hat, aus den zwei Fantoche-Augen? Wie bringt der zweifache Preisträger Georges Schwizgebel Bewegung auf die 24 Frames? Und wie setzt Steven Subotnick, mit «Pig» im Internationalen Wettbewerb vertreten, seinen Stift ein?

In Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern - Design & Kunst hat Fantoche während der Festivalwoche fleissig Frames an anwesende FilmemacherInnen verteilt. Dabei herausgekommen sind wunderbare Animationen, die aneinandergereiht den Kurzfilm «Fantoche is framous» ergeben. Von wem die einzelnen Animationen stammen, ist jeweils unten links zu erkennen - herzlichen Dank der Hochschule Luzern für die tatkräftige Unterstützung.