Trickfilme selbermachen

Workshop in Ihrer Schule

«Bewegte Bilder», Animation und Spezialeffekte gehören zu unserem Alltag. Wir sind es gewohnt, animierte Gegenstände oder künstlich generierte Welten präsentiert zu bekommen, sei dies im Kino und im Fernsehen, auf dem Handy, im Internet oder in Computerspielen. Gerade Kinder haben damit einen sehr vertrauten Umgang. Doch fehlt ihnen oft das Wissen, wie der Eindruck von Bewegung und die Illusion von «neuen Wirklichkeiten» entstehen. Trickfilm-Workshops, bestehend aus Theorie und Praxis, vermitteln Kindern das Prinzip des «bewegten Bildes» und damit die Grundlage des Films auf einfache und spielerische Weise.

Von professionellen Filmemachern konzipiert und geleitet, erarbeiten Schulklassen Bild für Bild in kleinen Gruppen einen Animationsfilm. Vom Drehbuch über die visuelle Gestaltung bis hin zur Aufnahme in Eigenregie. Durch Selbermachen gewinnen sie Einblick in die Filmproduktion und sensibilisieren dabei ihr Sehen: Sie werden konfrontiert mit der Schnittstelle zwischen Handwerk und digitalem Medium. 

Der Projektumfang der Workshops kann der Grösse der Klasse und der zur Verfügung stehenden Zeit angepasst werden. Ebenso können thematische oder technische Schwerpunkte problemlos in die Konzeption integriert werden.

Abschluss der Workshops bildet das Fantoche Festival. Dort werden die fertigen Trickfilme in Anwesenheit der jungen Filmemacherinnen und Filmemacher in einem eigens geschaffenen Programmgefäss öffentlich gezeigt.

Weitere Informationen und Anmeldung: schulen@fantoche.ch,  +41 (0)56 290 14 44.

Kultur macht Schule: Details und Impulskredit beantragen

Mehr Workshop Videos