Hö sö khöre

Hö sö köre, Alice Höchli, CH 2015

Sie liebt Fische, das Krokodil hat Fische zum Fressen gern. Das ungleiche Paar kann nicht miteinander, aber auch nicht ohne einander: Aus Liebe verzichtet das Krokodil auf den täglichen Fisch und wird deshalb krank; sie geht für ihren tierischen Freund ein grosses Opfer ein.

    Informationen

  • RegieAline Höchli
  • LandCH
  • Produktionsjahr2015
  • Laufzeit5 Minuten 52 Sekunden
  • Sprache (Untertitel)ohne Dialog
  • Altersfreigabe12